Einbruch-Widerstandsklassen

 Drucken

 

Einbruchklassifizierung nach europäischer Norm ENV 1627 geprüft

 

Widerstandsklasse RC

Erwarteter Tätertyp

Einsatzempfehlung

SKYDAS Türtyp

1

Die dabei am häufigsten beobachteten Einbruchsmethoden sind Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, und sonstige körperliche Gewalt, ohne die Verwendung von größeren Hebelwerkzeugen.

 

Gilt für Wohnobjekte mit geringem Sicherheitsrisiko durch hohe Wohndichte, sichere Standorte und Bauweisen.

__

2

Der Täter ist in diesem Fall bereits regelmäßig mit den Hauptwerkzeugen auf Beutezug und versucht gezielt die Türe aufzubrechen.

 

Diese Widerstandsklasse gilt für Wohnobjekte mit durchschnittlichem Sicherheitsrisiko sowie für Gewerbeobjekte und öffentliche Gebäude mit geringem Sicherheitsrisiko.

Skydas Standart 2
 

3

Der erfahrene Täter setzt zusätzlich schwere Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge.

 

Gilt für Wohnobjekte mit höherem Sicherheitsrisiko und für Gewerbeobjekte und öffentliche Gebäude mit durchschnittlichem Sicherheitsrisiko

Skydas Standart 3
 

4

Der professionelle Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie eine Akku-Bohrmaschine ein.

Diese Widerstandsklasse gilt für Wohnobjekte mit sehr hohem Sicherheitsrisiko und Gewerbeobjekten und öffentliche Gebäude mit höherem Sicherheitsrisiko.

Skydas Premium Plus
 

5

Der professionelle Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer ein.

 

Gilt für Gewerbeobjekte und öffentliche Gebäude mit sehr hohem Sicherheitsrisiko. Das Gewicht der Tür ab 300 kg.

__

6

Der professionelle Täter setzt zusätzlich leistungsfähige schwere Elektrowerkzeuge wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer ein.

 

Diese Widerstandsklasse gilt ausschließlich für Gewerbeobjekte und öffentliche Gebäude mit extrem hohen Sicherheitsrisiko. Das Gewicht der Tür  ab 500 kg.

__

 



 Widerstandsklasse 2 (RC2)


Skydas Standart 2 Tür (RC2) hat den Einbruchversuchen mit Werkzeugen der RC2-Klasse erfolgreich standgehalten.

 

Werkzeugen, die bei Einbruchversuchen (RC2) nach EN 1627:2011 benutzt werden:

   


SKYDAS STANDART 2 wurde nach europäischer Norm EN 1627:2011 im Labor IFT Rosenheim in Deutschland geprüft.
   

 


Widerstandsklasse 3 (RC3)



Skydas Standart 3 Tür (RC3) hat den Einbruchversuchen mit Werkzeugen der RC3-Klasse erfolgreich standgehalten.

Werkzeugen (schwere Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge), die bei Einbruchversuchen (RC3) nach EN 1627:2011 benutzt werden:

       

 SKYDAS STANDART 3 wurde nach europäischer Norm ENV 1627 im Labor IFT Rosenheim in Deutschland geprüft.

 


Widerstandsklasse 4 (RC4)


Skydas Premium Tür (RC4) hat den Einbruchversuchen mit Werkzeugen der RC4-Klasse erfolgreich standgehalten.

Werkzeugen (Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie eine Akku-Bohrmaschine), die bei Einbruchversuchen (RC4) nach ENV 1627 benutzt werden:

   

   

SKYDAS PREMIUM PLUS wurde nach europäischer Norm ENV 1627 im Labor IFT Rosenheim in Deutschland geprüft.